Ausgewählte Angebote für Freiwillige

Hier finden Sie einige ausgewählte Angebote für suchende Freiwillige.

Dies ist nur ein kleiner Abriß unser ca. 500 Angebote aus ca. 250 gemeinnützigen Vereinen.

Alle öffentlichen Angebote können Sie sich in unserer Datenbank anschauen. Hier haben Sie auch die Möglichkeit geziehlt nach Ihren Wünschen ein Angebot zu finden.

Im Vordergrund der Arbeit stehen: Bildung von Kooperationsstrukturen, Förderung und Vermittlung von künstlerischem und kulturellem Austausch sowie sozialer Kinder- und Jugendarbeit, darüber hinaus, kritisch auf sozialräumliche Entwicklungen hinweisen.

Was ist zu tun?
Sie sind zuständig für die Koordination der Künstler und Akteure im Rahmen des Stadtteilfestes auf der Karl-Heine-Straße.

Voraussetzung:
Es sind alle Kenntnisse erwünscht, die ein kulturelles und planvolles Arbeiten im Stadtteil vereinfacht; Führerschein (kein muss); Fremdsprachen sind immer gut; Engagement zählt und das Einbringen von Ideen

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte bei: Westbesuch e.V., E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Einmal wöchentlich bietet die "Kellerei" eine Backwerkstatt an. Kinder und Jugendliche wollen dabei neue Rezepte kennenlernen, Erfahrung in der Zubereitung von Lebensmitteln sammeln und selbständiges, planmäßiges Handeln schulen. Am Ende wird gemeinsam gegessen.

Was ist zu tun? Unterstützung der Sozialpädagogin beim Backen: Auswählen der Rezepte, Einkauf der benötigten Zutaten, Anleitung der Kinder und Jugendlichen bei der Zubereitung, Decken und Abräumen der Tische gemeinsam mit den Kindern.

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte bei: Frau Belinda Kullrich, Tel.: 0176 72487876, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir suchen schnellstmöglich für unseren Hort eine Unterstützung zu den folgenden Zeiten:
Montag bis Freitag 7.20 Uhr bis 8.20 Uhr
sowie am Mittwoch von 15 bis 17 Uhr.

Voraussetzung ist einer der folgenden Abschlüsse:
Erzieher*in, Sozialpädagoge*in, Heilpädagoge*in.

Unsere kleine und familiäre Grundschule in Leipzig-Gohlis wird von 44 Schüler*innen
besucht. Selbstbestimmtes Lernen in jahrgangsübergreifenden Gruppen und ein respektvolles
und bedürfnisorientiertes Miteinander sind elementare Bestandteile des Konzepts, das von den
reformpädagogischen Ansätzen Montessoris und Freinets inspiriert ist.

Bei Interesse und/oder Fragen schreiben Sie bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Förderverein Aktive Schule Leipzig e.V.

Worum es geht:
Unsere Betreute Wohnanlage "Betreutes Wohnen zu Hause" ist zentrumsnah am Bayrischen Platz gelegen. Vertrauen, Zuwendung und menschliche Nähe bestimmen den täglichen Umgang mit den Bewohnern. Neben der liebevollen Betreuung und Unterstützung bieten unsere Mitarbeiter ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, um Wohlbefinden und Lebensfreude der Bewohner zu steigern.

"Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird."
(Ursula Lehr, Bundesministerin a.D.)

Es werden Ehrenamtliche gesucht, die punktuell Veranstaltungen vor- und nachbereiten. Die unsere Bewohner ggf. am Rollator auf Spaziergängen und Ausflügen begleiten, Gespräche mit Ihnen führen und sie während Veranstaltungen betreuen.

Was ist zu tun?
Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen und Tagesgestaltung
Begleitung bei Ausfahrten und -flügen
Einbringen eigener Hobbys als zusätzliches Angebot (Vorlesestunden, Sprach- und Rätselspiele etc.)

Einsatzorte:
Betreute Wohnanlage "Betreutes Wohnen zu Hause", Arthur-Hoffmann-Str. 6, 04107 Leipzig
Betreute Wohnanlage "Seniorenresidenz", Schenkendorfstraße 17, 04275 Leipzig
Betreute Wohnanlage "Domizil am Ring", Ranstädter Steinweg 6, 04109 Leipzig

Voraussetzung: Einfühlungsvermögen, kommunikative Fähigkeiten, Selbstständiges Arbeiten

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte bei: Herr Frank Weise, Tel.: 0341 35055114, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Worum es geht:
Der SV Handwerk Leipzig e.V. engagiert sich in den 3 genannten Sektionen sowohl im Breitensport wie auch der gezielten Förderung von Leistungsträgern im Spitzensport

Was ist zu tun?
(Schwimm-) Training von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in verschiedenen Gruppen; Kamprichter-Tätigkeit bei Wettkämpfen
Wir suchen hauptsächlich (Schwimm-) Sportbegeisterte, die sich mit unserer Unterstützung zum Übungsleiter, Trainingsassistenten oder Kampfrichter für Schwimmwettkämpfe ausbilden lassen und sich dauerhaft in einem wachsenden Verein engagieren möchten.

Voraussetzung:
Begeisterung für Sport, empathischer Umgang mit Menschen,
zeitl. Verfügbarkeit: Wochentags, Tagsüber bzw. Abends,
Bereitschaft zu längerfristigem Engagement und zur Ausbildung als Übungsleiter/Kampfrichter

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte bei: Frau Damm, Tel.: 0341 5293092, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeiner Sport als Freizeitsport für Erwachsene und Kinder

Wo?
Grundschule Portitz (Turnhalle)

Was ist zu tun?
Absicherung der Übungsstunden in den Frauen- und Männergruppen durch qualifizierte Übungsleiter|nnen

Voraussetzungen:
zeitliche Flexibilität, Kontaktfreude, Bereitschaft zur Qualifizierung und Weiterbildung

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte bei: Herr Treydel, Tel.: 0341 9214735, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Worum es geht:
Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig ist älteste und größte Blindenbücherei im deutschsprachigen Raum. 2019 wird sie ihr 125-jähriges Bestehen feiern und nimmt das zum Anlass, vom 5. bis zum 7. Juli 2019 zum Louis Braille Festival nach Leipzig einzuladen. An diesem Wochenende werden mehr als 3.500 blinde und sehbehinderte Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet und deutschsprachigen Raum in Leipzig erwartet. Zentraler Veranstaltungsort ist die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig sowie der Zoo Leipzig. Zudem wird es eine Open-Air-Veranstaltung im Stadtzentrum geben.

Zum Festival möchten wir nicht nur sicherstellen, dass unsere Festivalbesucher reibungslos zu allen Veranstaltungen gelangen, sondern wir möchten ihnen auch die Möglichkeit bieten, Leipzig auf eigene Faust zu erkunden. Für dieses Vorhaben brauchen wir viele freiwillige HelferInnen.

Was ist zu tun?
Assistenz und Begleitservice speziell für blinde und sehbehinderte Gäste des Louis Braille Festivals vom 5.-7. Juli 2019 in Leipzig.

Voraussetzungen:
zeitliche Flexibilität, Kontaktfreude, ..., Offenheit, keine Berührungsängste, etwas Ausdauer und Engagement

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte unter: Festivalbüro, Tel.: 03 41 22821054, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beschreibung:
Mit ca. 400 hauptamtlichen Mitarbeitern und 700 ehrenamtlichen Helfern erfüllt der DRK Kreisverband die Aufgaben im Sinne des Roten Kreuzes in Leipzig. Die Menschlichkeit steht dabei immer an oberster Stelle unserer Arbeit. Und jeder kann dabei sein, jeder kann mitmachen - hauptamtlich und ehrenamtlich. Ganz besondere Situationen werden hier täglich bewältigt, immer mit dem Ziel, menschliches Leid nicht nur zu lindern, sondern auch zu verhüten.
Projektbeschreibung:
* Gruppenleiter im Schulsanitätsdienst
* mit einer Gruppe von 10 - 15 SchülerInnen von Grundschule bis Gymnasium die AG Schulsanitätsdienst durchführen
* SchülerInnen sind an Erster Hilfe interessiert

Was ist zu tun?
Vermittlung von kleinen Grundlagen der Ersten Hilfe

Kenntnisse:
Identifikation mit Grundsätzen und Leitbild des Roten Kreuzes, DRK-Mitgliedschaft zum Zwecke der Versicherung, Führerschein, freundliche und positive Ausstrahlung

Anforderungen:
- Alter (mind.) 18 Jahre
- Geschlecht: ohne Einschränkung
- Führerschein PKW-Führerschein
- Führungszeugnis: erweitertes FZ notwendig

Was wird geboten:
• EhrenamtsPass
• Haftpflichtversicherung
• Tätigkeitsnachweise
• Unfallversicherung
• Aufwandsentschädigung
• Weiterbildung

Informationen zur Einrichtung:
Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Leipzig-Stadt e. V.
Brandvorwerkstraße 36a
04275 Leipzig

Frau Rauschenbach
Tel: 0341/303 52 07
Fax: 0341/3035199
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.drk-leipzig.de
(Anfahrt: Straßenbahn: Linie 10, 11 Haltestelle: K.-Liebknecht- / K.-Eisner Straße; Bus: Linie 60, 74 Haltestelle: Fockestraße)

Der Tagestreff richtet sich mit seinem Angebot vorwiegend an Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind sowie Menschen mit geringem Einkommen, die in schwierigen Lebenslagen Unterstützung, Beratung und Wissensvermittlung benötigen.

Zu unseren Angeboten gehören: günstiges Imbissangebot, warmes Mittagessen, Möglichkeit zum Duschen, Kleidung waschen und wechseln, Beratung zu Hilfen bei Wohnungslosigkeit und anderen Notlagen, Hilfe beim Umgang mit Behörden und Ämtern, Möglichkeit der Einrichtung einer persönlichen Postzustelladresse, Unterstützung bei der Suche nach Ansprechpartnern und Beratern bei Problemen mit Schulden, Sucht und Rechtsangelegenheiten sowie Freizeitangebote, Spiele, Ausflüge, Ausgabe der Leipziger Straßenzeitung KiPPE an Wochenenden.

Was ist zu tun?
Vermittlung von Grundkenntnissen im Umgang mit Computern, Grundkenntnisse zur Nutzung des Internet (z.B. Wohnungssuche, Suche nach günstigen Prepaid-Mobilfunkanbietern, Nutzung von Kleinanzeigen-Seiten, Nutzung von Foren für ALG II bzw. Thematiken für psychisch Kranke und abhängigkeitserkrankte Menschen, Nutzung und Einrichtung eines freien Mailkontos)

Voraussetzungen:
Kontakt- und Kommunikationsfreude

Kontaktaufnahme:
Tel: 0341 24676655

Der Einsatz bei uns erfolgt immer in gegenseitiger Absprache unter Beachtung des Zeitkontingents der*s Sprachmittlerin*s. Er ist weiterhin abhängig von der Muttersprache der sich in Beratung befindlichen Klient*innen; demnach ist die Einsatzhäufigkeit sehr variabel, im Durchschnitt max. einmal wöchentlich für ca 30 bis 90 min. Es kann jedoch auch sein, dass ein Einsatz erst nach einigen Monaten stattfindet.

Die Beratungen finden von Montag bis Freitag vor- und nachmittags statt. Wir sind an langfristiger Zusammenarbeit interessiert, freuen uns aber auch + über ein Kurzzeitengagement.

Wir benötigen Sprachmittler*innen vor allem in folgenden Sprachen: Französisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Phashtu, Kurdisch, Tigrinya, Somali, aber auch ggf weitere Sprachen. Sprachmittler*innen sollten Reflexionsfähigkeit mitbringen, sich ihrer eigenen Stärken und Ressourcen bewusst sein und sich abgrenzen können, da sie in der Beratung mit teils belastenden Inhalten konfrontiert werden könnten.

Wir freuen uns überdies auch über kulturspezifisches Wissen und Kenntnisse über Sprachmittlung im Beratungssetting. Für letzteres wird momentan ein Einarbeitungskonzept erstellt, falls etwaige Kenntnisse nicht vorhanden sein sollten.

Migrationsberatungsstelle Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Leipzig e.V., Tel.: 0160 5825641, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die UNICEF Arbeitsgruppe in Leipzig sucht ehrenamtliche Unterstützer*innen, die in der Zeit vom 27.11. bis 23.12.2018 am UNICEF-Stand auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt beim Verkauf von Grußkarten und Kalendern helfen.

Damit es für keinen zu lang wird gibt es an allen Tagen Schichten jeweils von 10-14, 14-18 und 18 -21 Uhr (bis 22 Uhr Freitag und Samstag).

Die Einweisung dazu findet am 14.11.2018, 17.30 Uhr, während des monatlichen Treffens der UNICEF Leipzig Arbeitsgruppe statt.

Interessenten sind herzlich willkommen.

Unsere ehrenamtlich tätige Gruppe wurde 1992 gegründet. In ihr engagieren sich Berufstätige, Studierende und Senior*innen, die aktuelle UNICEF-Projekte besprechen, zurückliegende Veranstaltungen auswerten und gemeinsame Aktionen vorbereiten. Aktionen im öffentlichen Raum und Info-Stände sind die wichtigsten Bestandteile unserer Öffentlichkeitsarbeit und Spendenakquise. Dafür suchen wir immer engagierte Unterstützer*innen, die uns bei der Standbetreuung helfen.

Freude an der Arbeit für eine Hilfsorganisation, Freude an der Arbeit in einem Team von Freiwilligen.

Jede/r entscheidet selbst, wie viel Zeit er/sie für UNICEF einbringen kann.

 

Worum es geht:
Alltagsbegleiter*in für Senior*innen zu sein heißt Betreuung, Begleitung und Unterstützung von betagten und hochbetagten Menschen zu leisten. Sie stehen Senior*innen in ihrer eigenen Häuslichkeit unterstützend zur Seite durch regelmäßige Begleitung und Unterstützung im täglichen Leben. Das kann das Helfen beim Einkauf, die Begleitung bei Behördengängen oder Arztbesuchen sein oder der gemeinsame Besuch von Veranstaltungen. Kartenspielen, Spazieren gehen und auch kleine Hilfen im Haushalt sind möglich. Der Fantasie und den Interessen in der Freizeitgestaltung sind keine Grenzen gesetzt.

Alltagsbegleiter*in kann jeder werden, der sich ehrenamtlich engagieren möchte und sich vorstellen kann, sich um Senior*innen zu kümmern. Eine Verwandschaft sollte jedoch nicht vorliegen. Es ist gewünscht, dass sich dadurch eine längerfristige stabile Unterstützungsbindung entwickelt.

Die DENKMALSOZIAL gGmbH ist der Träger des Programms Alltagsblegleiter, unterstützt ehrenamtlich Interessierte beim Kennenlernen von Senior*innen und ist Ansprechpartner, wenn es Austauschbedarf während der Patenschaft entsteht.

Voraussetzungen:
Empathie, Flexibilität - neue wechselnde Aufgaben, Einsatzbereitschaft, Kreativität

Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres ehrenamtlichen Alltagsbegleiter*innen-Teams werden!

Neugierig geworden?
Dann melden Sie sich bitte unter: Tel.: 0341 92744021 oder bei der Freiwilligen-Agentur Leipzig, Tel.: 0341 - 149 47 28, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!