• Für engagierte Unternehmen

    Sie möchten sich sozial engagieren? Wissen aber noch nicht WO oder WIE? Wir helfen gern weiter. Sei es bei der Organisation von: Social Events Team-Building-Maßnahmen...

    Weiterlesen...

Ralf Schippmann2 Gohliser Schlosschen mit Oboe„Unverhofft kommt oft.“ lautet ein Sprichwort. Aber nicht immer treffen solche Sätze auch zu. Bei Ralf Schippmann vom Freundeskreis „Gohliser Schlösschen“ e.V. war es etwas anders. Er ist seit dem 1. Februar 2019 stolzer Besitzer des 3.000 EhrenamtsPasses und hielt die Bonuskarte der Freiwilligen-Agentur an diesem Tag zum allerersten Mal in seinen Händen – nach 20 Jahren freiwilliger Tätigkeit in dem Spätbarockbau an der Menckestraße.

Gebürtig aus Rostock, kam Ralf Schippmann bereits vor über 40 Jahren zum Musikstudium nach Leipzig und wohnt seitdem im Stadtteil Gohlis. Hauptberuflich gehört er dem MDR-Sinfonieorchester an und spielt dort Oboe. Seine ehrenamtliche Wirkungsstätte kennt er bereits aus Kindheitstagen. Nach der Sanierung des Gohliser Schlösschens Anfang der 1990er Jahre rief Schippmann hier die „Bürgerkonzerte“ ins Leben. Kammermusik mit Anspruch und Niveau im exklusiven Ambiente – so könnte das Motto der Veranstaltungsreihe lauten. Passend dazu findet am 24. Februar 2019 mit „Le Bouquet élégant“ das 220. Konzert statt, an dem der 60jährige auch selbst mitwirkt:

gohliser-schloss.de/kunstkultur/konzerte/

„Wenn man etwas von sich weggibt, wird man auch bereichert.“ berichtet der Musiker über sein freiwilliges Engagement. Das klingt zunächst widersprüchlich, aber wer die einmalig schöne und recht intime Atmosphäre im Festsaal des Gohliser Schlösschens bei einem Bürgerkonzert erleben durfte, der wird Schippmann Recht geben. Sein Erfolgsrezept klingt denkbar einfach: „Für mich bedeutet es, die positiven Kräfte zu bündeln, zu fördern und zu einer Veranstaltung zusammenzuführen. Ich bin froh, wenn alle im Endeffekt glücklich und bereichert nach Hause gehen.“

Zusätzliche Informationen